Besonnen und dankbar

Stellungnahme der GL vom 07.05 zur Wiederaufnahme von Gottesdiensten

„Denn Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Timotheus, 1,9)

Mit diesen ermutigenden Worten grüßen wir euch als Gemeindeleitung.

Seit dem 03. Mai sind Gottesdienste und religiöse Veranstaltungen in Hessen unter bestimmten Bedingungen wieder gestattet. Dazu gehören die Erstellung eines Hygienekonzeptes sowie dessen verantwortungsvolle Umsetzung.

In Anlehnung an die in den Landeskirchen formulierten Regeln sind uns folgende Punkte wichtig:

Maßnahmen zur Wiedereröffnung von Gottesdiensten in unserer

FeG Weidenhausen

Begrenzung der Teilnehmerzahl

Unter Beachtung des Mindestabstandes umfasst unser großer Gemeindesaal 64 Plätze und unsere Empore 16 Plätze. Damit ist eine Gesamtteilnehmerzahl exklusive der Technik (1-2 Plätze) von 80 Personen möglich. 

Als Reserve stehen im Foyer noch 3-6 Plätze und im kleinen Saal 6-8 Plätze bereit. Andere

Räume im Erdgeschoss - mit Ausnahme der Toiletten - werden wir nicht benutzen.  Unsere durchschnittliche Gottesdienstbesucheranzahl schwankte vor Corona und liegt bei ca. 125 Personen.

Um einen Überschuss an Besuchern zu vermeiden wären verschiedene Alternativen möglich: 

a) Wir machen gar keine Gottesdienste.

b) Wir laden bestimmte Teilnehmer aus (z.B. Risikopatienten, etc.).

c) Wir machen Einlasskontrollen und stoppen bei Person Nummer 80.

d) Wir erhöhen die Anzahl an Gottesdiensten.

e) Wir feiern weiter Online/Videogottesdienste.

Zu a): Gar keine Gottesdienste zu machen, kam für uns aus verschiedenen Gründen nicht in Frage. Wir werden ab dem 17.Mai um 10 Uhr mit einem Gottesdienst starten.  Allerdings dürfen wir vorerst keine Kindergottesdienste oder Kinderbetreuungsmöglichkeiten anbieten. 

 Zu b): Wir haben wir uns dafür entschieden nicht von vorneherein bestimmte Personengruppen auszuladen, sondern allen Gottesdienstteilnehmern diese Entscheidung selbst zu überlassen.  An dieser Stelle seid auch ihr Eltern gefordert, verantwortlich zu entscheiden, ob eure Kinder in der Lage sind, die nötigen Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

Zu c) und d): Sollten wir im Laufe des Monats Mai oder Juni feststellen, dass die Teilnehmerzahl zwei Gottesdienste erfordert, werden wir dies umsetzen.

Zu e): Das Videoteam hat in den vergangenen Wochen viele Stunden aufgebracht um uns

durch diese Zeit der Coronakrise zu helfen und uns mit Gottesdiensten zu versorgen.

Wir als GL und als ganze Gemeinde danken ihnen herzlich!

Das digitale Angebot von Gottesdiensten soll mindestens so stattfinden wie vor Corona. D.h.: Die Gottesdienste sind wieder auf CD und DVD erhältlich und mindestens die Predigt

wird wieder online auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt.  Eine Erweiterung dieses Angebots wird überlegt.

Abstandsregeln

Die Gottesdienstteilnehmerplätze sind in Abstand von 1,50m zueinander gestellt (Mindestabstand) und dürfen nicht verstellt werden.

Die Gottesdienstteilnehmer werden am Eingang vom Begrüßungsdienst und Ordnern, sowie zu Beginn und am Ende des Gottesdienstes von der Moderation darauf aufmerksam

gemacht, die gültigen Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Gemeinsame Haushalte bitten wir, auch im Gottesdienst nebeneinander zu sitzen, sodass die volle Raumkapazität genutzt werden kann.

Laufwege, sowie verschiedene Ein- und Ausgänge sind sichtbar markiert und sind  einzuhalten.                                                                                                                                                                   

Die Toilettenräume sind offen und werden vermehrt gereinigt und desinfiziert. Es soll sich     

nur eine Person in einem Toilettenraum aufhalten. Dazu wird es ein Schild an der Toiletteneingangstüre geben („Besetzt“ oder „Frei“).

Hygieneregeln

Die Hygieneregeln sind sichtbar an mehreren Stellen ausgehängt und es wird sowohl durch den Begrüßungsdienst, die Ordner als auch durch die Moderation darauf hingewiesen. Als Schutz vor einer Ansteckung mit Covid 19 gelten bis auf Weiteres folgende Hygieneregeln in unserem Gemeindegebäude:

  • Die Hände sind bei Eintritt in das Gemeindegebäude zu desinfizieren.
  • Auf Körperkontakt außerhalb der eigenen Hausgemeinschaft / Familie ist zu verzichten.
  • Der Mindestabstand von 1,50m sowie das Vermeiden von Grüppchenbildung sind zu beachten.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während des gesamten Aufenthaltes im Gemeindegebäude Pflicht.
  • Personen, die Krankheitssymptome aufweisen welche auf eine Covid 19 Erkrankung hinweisen, wird der Gottesdienstbesuch verwehrt.
  • Die Gottesdienstteilnehmerplätze sind im Abstand von 1,50m zueinander gestellt.
  • Auf gemeinsames lautes Singen wird verzichtet. Leises Mitsingen ist möglich.
  • Zur Kontaktnachverfolgung werden die Kontaktdaten der Besucher in Listen für
  • vier Wochen festgehalten.

Wir freuen uns darüber, in unseren Räumen unter veränderten Bedingungen ab dem 17. Mai um 10 Uhr wieder Gottesdienste mit euch zu feiern! Wir sind der Regierung und vor allem Gott dafür dankbar. Und wir wollen auch weiterhin mit diesem hohen Gut der Religionsfreiheit besonnen und verantwortungsvoll umgehen. 

Möge Gott uns dazu seinen Beistand geben!

Mit herzlichen Grüßen,

Eure Gemeindeleitung